EP:Media Center (Diepholz)

Kontakt

EP:Media Center
Bahnhofstraße 20
49356 Diepholz

Ihr Laden?

Öffnungszeiten

Momentan geöffnet

Marken bei EP:Media Center

Google-Rezensionen

Seit 2013 bin ich Kunde bei der EP:Mediacenter in Diepholz. Seitdem herausragende Beratung und günstige Preisgestaltung, der Service ist schnell u. sehr gut. Fühle mich bestens aufgehoben, vor allem der Chef zeigt ein hohes Maß an Fachkenntnis u. Wissen, die Mitarbeiter sind freundlich und zuvorkommend, so dass immer das für mich passende Gerät bzw. der passende Artikel gefunden werden konnte. F. Gärtner

EP: Media Center

vor 2 Monaten

EP-Mediacenter bewertet EP-Mediacenter mit fünf Sternen. Jenny Förster, Mitarbeiterin im EP Mediacenter, bewertet EP-Mediacenter mit fünf Sternen. Das sagt alles über dieses Unternehmen. Sehr geehrter Inhaber, vielen Dank für Ihre ausführliche Antwort. Leider vermisse ich in all den Worten nach wie vor die Erklärung, warum Sie für das Anbringen einer TV-Halterung und das Liefern einer Fernbedienung drei Anfahrten in Rechnung gestellt haben. Ebenso fehlt mir eine Erklärung, was mit dem Satz „Baustelle von Bauschutt befreit“ in Ihrem Arbeitsbericht gemeint ist, wenn zuvor lediglich vier Löcher gebohrt wurden. Bis das nicht eindeutig geklärt ist, werde ich Sie weiter als Abzocker bezeichnen. Zu Ihrer Replik möchte ich Folgendes anmerken: Dass Ihnen kein Unternehmen bekannt ist, dass eigene Bewertungen vornimmt, ist erstaunlich, denn seit Jahren entwickelt sich ein Wirtschaftszweig, der ausschließlich davon lebt, Fakebewertungen im Auftrag von Unternehmen vorzunehmen. Natürlich haben Sie Recht: Diese Unternehmen bewerten sich nicht selbst, sondern beauftragen andere damit. Dass Sie sich allerdings vor diesem Hintergrund selbst bewerten und von einer Mitarbeiterin bewerten lassen, ist äußerst amüsant. Obwohl die Fakenamen sicherlich den Eindruck erwecken sollen, dass Sie im Auftrag von irgendjemandem gehandelt haben. Können wir uns vielleicht darauf einigen, dass es nicht viele Unternehmen gibt, die dumm genug sind, sich beim Bewerten ihres eigenen Unternehemens erwischen zu lassen? Dazu – Sie haben ja angeregt, dass ich nachdenken soll – folgende Gedanken: Es ist erstaunlich, dass • Sie Kunden haben, die offensichtlich nicht selbst bei Google schreiben können, die die Bewertungen bei Google aber offensichtlich nicht nur kennen, sondern diese auch für so wichtig halten, dass sie Sie mit einem Kommentar beauftragen. • ausgerechnet Sie Kunden haben, die nicht selbst bei Google kommentieren, andere Unternehmen aber scheinbar nicht. • zwei Kunden zufällig nach einer schlechten Bewertung das Bedürfnis haben, eine gute Bewertung durch Sie zu initiieren, in den Jahren zuvor aber nicht ein Kunde diesen Weg gegangen ist. Das kann aber auch daran liegen, dass Sie vorher keine zufriedenen Kunden hatten. Das kann ich natürlich von hier aus nicht entscheiden. • zufällig genau die Punkte gelobt werden, die in meiner Kritik negativ ausgefallen sind. Wenn ich genau darüber nachdenken, komme ich zu dem Schluss, dass Sie die Leser der Kommentare – und auch mich – erneut verarschen wollen. Sollten Sie das Bedürfnis haben, die Frage, ob ich Sie Abzocker nennen darf oder nicht, gerichtlich klären zu lassen, ermuntere ich Sie geradezu dazu. Mich würde die Bewertung Ihrer Arbeit durch einen Richter sehr interessieren. Sollten Sie meinen Namen nicht mehr parat haben, fragen Sie in der EP-Zentrale in Düsseldorf nach. Ich bin der, von dem Sie behauptet haben, mir die Angelegenheit in einem 40minütigen Telefonat erläutert zu haben – obwohl es, laut Fritzbox-Protokoll, nicht einen einzigen Anruf aus Ihrem Haus bei mir gegeben hat.

Ich Bins

in der letzten Woche

Ich wollte mir letztens eine Grafikkarte kaufen, es hieß das ich mir doch eher einen komplett neuen PC kaufen sollte. Ich habe vorher extra, Prozessor, Motherboard, Netzteil etc überprüft und die Grafikkarte hätte gepasst. Man versuchte mir einen PC für über 800€ anzureden. Unverschämt. Ich wollte EP nach langer Zeit einmal wieder eine Chance geben. Das war ein Fehler. Ich gehe lieber zu dem Mitbewerber in der Stadt ein paar Straßen weiter. Vielen Dank für gar nichts !

Günther Schabowski

vor einem Monat

Ich hatte ein Problem mit meinem TV. Auf Empfehlung eines mir Bekannten Unternehmens rief ich EP:Mediacenter an. Freundliche Telefonberatung, promter Kundendienst mit schneller Fehlerbehebung, sehr Kostengünstig. Erwarb dort noch einen neues TV - Gerät, bestens auf meine Bedürfnisse abgestimmt. Preisgünstiger als im Internet. Hatte Probleme mit der Fernbedienung, Ep machte dieses als kostenlosen service. Fr. Maiwald.

Jenny Förster

vor einem Monat

„Der Fachhändler als Senioren-Abzocker“ oder „Fast 240 € für das Anbringen einer TV-Halterung“: Mein Schwiegervater (84) ist im August aufgrund seiner Demenz in ein Pflegeheim gekommen. Meine Schwiegermutter (85) hat anschließend beim EP.MediaCenter GbR Werner Dametz ein TV-Gerät für das Pflegeheimzimmer gekauft. Dies wurde zunächst auf einen Schrank gestellt. Bei einem Besuch vor Ort habe ich die Sender installiert. Wie es bei Demenzkranken aber leider ist, hat mein Schwiegervater sowohl die Senderliste verstellt als auch das TV-Gerät immer wieder an andere Orte im Zimmer transportiert. Um das Problem so weit wie möglich zu beheben, wurde Dametz beauftragt, das TV-Gerät mit einer Wandhalterung zu befestigen und die Senderliste neu zu programmieren. Nachdem er zwei mit meiner Schwiegermutter vereinbarte Termine ohne Entschuldigung nicht eingehalten hat, kam er auf eigene Initiative und ohne vorherige Terminveinbarung an einem anderen Tag mittags um Pflegeheim, um die Wandhalterung anzubringen. Bei diesem Besuch wurde ihm (MIttagszeit!) der Zutritt verweigert. Beim nächsten Besuch wurde die Wandhalterung angebracht, die Senderliste aber nicht neu programmiert. Dazu war ein weiterer Besuch erforderlich. Das Pflegeheim ist 1,2 km vom Geschäft entfernt. Anschließend schickte Dametz eine Rechnung über sage und schreibe 239,90 €. Ergänzung: Vor einigen Wochen haben wir den Händler per Einschreiben aufgefordert, uns die Rechnung detailliert zu erklären. Eine Antwort steht aus. So ist immer noch nciht nachvollziehbar, arum für das Anbringen einer einzigen TV-Halterung drei Anfahrten erforderlich waren. Stattdessen hat das Unternehmen inzwischen eine Mahnung an meine Schwiegermutter geschickt. Die Forderung belegt es mit einem Zettel, auf dem meine Schwiegermutter angeblich die korrekte Arbeit quittiert. Dummerweise ist das Schreiben eine Kopie mit unzähligen handschriftlichen Anmerkungen, von denen selbst ich die meisten nicht lesen kann und bei denen auch nicht nachvollziehbar ist, ob sie tatsächlich vor oder nach der Unterschrift erfolgt sind. Da meine Schwiegermutter nicht die Nerven hat, einen Rechtsstreit zu beginnen, wird sie – gegen meinen ausdrücklichen Rat – die Rechnung bezahlen. Wäre ein Boykottaufruf nocht strafbar, würde ich jedem Kaufinteressenten empfehlen, genau zu prüfen, ob es möglicherweise Alternativen zu diesem Händler gibt. Aber das darf ich natürlich nciht machen.

Ich Bins

vor 5 Monaten

Diese Informationen wurden teilw. von Google Places bereitgestellt.